Juni 2018 zu Besuch im Kindergarten, -krippe und Schule

Unser Verein war wieder fleißig unterwegs, um den Kindern das Thema Bienen näher zu bringen. So besuchte die erste und zweite Klasse der Grundschule Taufkirchen/Oberneukirchen mit Frau Valta und Frau Ring die Imkerin Meier Anna um mehr über Bienen zu erfahren. Unser zweiter Vorstand der Kaltner Ferdinand unterstützte die Anna, denn bei soviel Kindern gehen die Fragen nicht aus. Anna hat vor kurzem erst ein kleines Bienenhaus in ihrem Garten aufgestellt, das die Kinder natürlich neugierig besichtigten. Sie konnten beim Schleudern zuschauen und viel von dem guten Honig naschen. Zum Schluß gabs noch ein gutes Honigbrot für alle Anwesenden.

Ein bisschen groß, der Schleier für die Hanna, aber das hielt kein Kind davon ab, nicht auch das Ding mal aufzusetzen.

Den Kindergarten und die Kinderkrippe besuchte Imkerin Josefa Fill. Im Kindergarten wurde das Thema extra vorher durchgesprochen, so dass die Kinder schon etwas vorbereitet waren. Das Interesse war riesengroß, aber am interessantesten war dann, als die Imkerpfeiffe im Garten angezündet wurde, und jedes Kind rein blies - man kann schon sagen, bis diese fast glühte. :-). In der Krippe faszinierte die ganz Kleinen das Honigschlecken direkt aus der Wabe, und das "spielen" mit den mitgebrachten Drohnen. Während im Kindergarten die Kinder schon ca. 1,5 Std konzentriert waren, reichten 30 Min in der Krippe - nur so lange geht´s bei Krippenkindern.